Dienstag, 2. Juni 2015

Noch 25 Tage

"Når ska du heim?"-"Wann musst du nach Hause?" 
Diese Frage ist mein täglicher Begleiter geworden. Und ich kann nicht besser antworten als, dass ich am 27.Juni wieder daheim bin und noch früher, am 24. von hier aus Levanger abreisen werde. Das ist so komisch das hierher zu schreiben. Denn plötzlich wird es realistisch. Gestern bin ich aufgewacht und in meinem Kalender stand auf einmal Juni. Juni, der Monat in dem ich am Ende wieder in Deutschland sein werde. Es war wie ein aufwachen. Irgendwie wird es realistisch. Mir rennt die Zeit davon. Es sind nur noch 25 Tage. Kein Monat mehr. Ein Viertel von hundert Tagen. Kein Sechzehntel mehr von meinem Jahr hier. Ach man das bringt nichts. Kürzer wird es auch nicht mehr.

"Gleder du dæ t å kjæm heim?"-"Freust du dich auf zuhause?"
Das ist die zweithäufigste Frage die ich gestellt bekomme. Wobei die erste doch eigentlich so einfach zu beantworten ist, ist diese hier so viel komplizierter. Ich habe keine Antwort. Natürlich freue ich mich, meine ganze Familie und meine Freunde wiederzusehen. Deutsches Essen, Beach-Volleyball, die Wärme und was weiss ich noch alles was ich irgendwann mal vermisst habe. Aber es ist so schwierig sich von hier zu verabschieden. Meine Gastfamilie und Freunde und alle die ich hier so lieb gewonnen habe. Ich weiss genau, dass ich so vieles vermissen werde. Norwegen. Alles was mich hier so beeindruckt und zu meiner Heimat geworden ist.

Und doch habe ich viel mehr Angst zu gehen, als ich es aus Deutschland hatte. Ich habe keine Ahnung, wen ich von hier wiedersehen werde. Es fühlt sich so komisch an, zu jemandem Tschüss zu sagen. Jetzt schon. Da ich nicht weiss was passiert.


Die Zeit seit dem 17.Mai ist so schnell rumgegangen. Wir hatten eine ganze Menge frei auf Grund von den Eksamen. Hier ist das mit dem "Abitur" ganz anders geregelt als in Deutschland. In der ersten und zweiten Klasse wird jeweils ausgelost, welches Eksamen man machen muss und in der dritten schreibt man dann den Rest den man noch nicht hat. Oder so ähnlich...ist eine gaaanz komplizierte Regelung. Jedenfalls bin ich in Spanisch reingekommen, hatte dann eine Woche Vorbereitungszeit und durfte dann sozusagen mein "Abitur" in Spanisch schreiben :D Fragt lieber nicht, ich hab noch keine Ergebnisse! Jedenfalls gibt es hier die wundertolle Regelung, dass man mehr oder weniger frei hat, wenn man nicht selber Eksamen schreiben muss.
Ansonsten ist alles ziemlich alltäglich.. Am Wochenende waren wir auf so einer grossen "Familienversammlung" oder so...auf jeden Fall war das so Farmarbeit undso..naja sollte man mal gemacht haben :D 
Dann war dieses Wochenende Vømmøl-Festival. Das ist ein Festival in Verdal, der Nachbarstadt, dort ist es Tradition, dass man sich dafür alte Kleidung anzieht. Dann gibt es einen Vømmøltog, der an einen kleinen Faschingsumzug erinnert und abends ein grosses Festival. Das war richtig gut, auch wenn es ununterbrochen geregnet hat abends und wir nur im Nassen standen oder getanzt haben.  Da wir in Verdal eine Hytta haben, haben wir dann dort übernachtet. 
Ausserdem waren wir im Mai baden! Am 31. aber das zählt noch :D Es war nichts anderes als wirklich eiskalt, ich war noch nie in soooo kaltem Wasser. Wenn die Lufttemperatur bei 10 Grad durchschnittlich liegt, könnt ihr euch die Wassertemperatur ja vorstellen. Zum Glück gibt es ja noch die Sauna. Dabei hat es dann angefangen zu hageln und zwar so richtig! Als wir die Tür aufgemacht, war alles von ca 5 mm Durchmesser grossen weissen Kügelchen übersät. Und zwar mindestens 5 Zentimeter hoch, wie in so einem Eisland. Also Hagel okay, aber mit diesem Bällebad hat keiner gerechnet :o 
Ansonsten wird es einfach nicht warm. Ich bekomme Snapchats von euren Temperaturen. Danke dafür, ich weiss dass es eiskalt ist hier! Und regnet.




haha ich bin das mehr oder weniger im gekenterten Kajakk :D




 Liebe Grüsse :)




Kommentare:

  1. Du machst richtig Lust auf Norwegen - schlafen in Hyttas find ich ganz toll ubd Sauna, während es draußen hagelt - klingt sehr kuschelig! Und die Autos der Norweger - offen für alle Richtungen;o)) das geföllt mir alles sehr! Wir freuen uns auf dich! Deine norwegische Familie und deine Freunde aus aller Welt - lad sie einfach alle ein, unter uns gibt es genug Betten! Lg Helge

    AntwortenLöschen
  2. Du machst richitg Lust auf Norwegen! Schlafen in Hyttas direkt am See, das mach ich auch gern! Sauna wenn es draußen hagelt - klingt sehr kuschelig! Und die norwegischen Autos - offen für alle Richtungen, das gefällt mir! Wir freuen uns auf dich! Deine norwegische Familie und deine Freunde aus aller Welt - lad sie einfach alle ein, unter uns haben wir doch genug Betten und gesellig sind wir ja auch :o))))

    AntwortenLöschen
  3. Gar niht einfach Kommentare zu schreiben so als älterer Mensch, dauernd tipp ich und schwupp - alles wieder weg !?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Helge! Vielen Dank für deine lieben Kommentare :) Ja das war kein schlechtes Programm :D haha das waren nur die Autos für Vømmøl, aber ein Auto was zur Seite fährt und nicht geradeaus ist schon toll :D
      Jaaa es wird definitiv Besuch geben! Vielleicht nicht alle auf einmal aber ansonsten..:D
      Liebe Grüsse :)

      Löschen
  4. Liebe Verena,
    ein sehr schöner Eintrag und tolle Bilder. Ich kann mir gut vorstellen, dass es für dich nach all der Zeit in Norwegen jetzt schwieig sein muss dein neues und liebgewonnenes Umfeld, Familie und Freunde zu verlassen. Aber du hast eine ganz wertvolle Erfahrung gemacht und die sowie die Menschen die du kennengelernt hast, kann dir niemand mehr nehmen. Zum Glück gibt es ja Flugzeuge und man kann sich öfters mal besuchen. Mir ging es damals nach dem Abitur genauso. Da war ich für 2 Monate in den USA und habe das Land und die Leute dort kennen und lieben gelernt. Jetzt sind wir immer noch sehr gut befreundet und ich habe das Glück sie einmal im Jahr besuchen zu können.

    Ich wünsche dir alles gute und ein gutes Einleben wieder zu Hause. Da wirst du ja bestimmt auch schon sehr vermisst. Ich habe es sehr genossen deine Beiträge hier zu lesen und hoffe das man auch noch aus Deutschland etwas von dir hört?!

    Viele Liebe Grüße,
    Anne-Catherine
    von www.fashcation.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne-Catherine,
      vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar! Ja das ist etwas, wozu man nie bereit sein kann. Aber jaaa zum Glück gibt es Flugzeuge in die man einsteigen kann! Ich denke das ist einfach ein typischer Austauschschülermoment und ich hoffe wirklich dass es bei mir so laufen wird wie bei dir :) Und dass ich mein Norwegisch nicht verlerne :D
      Vielen Dank, ich denke hier auf dem Blog wird man bestimmt nochmal von mir lesen und ich bin ehrlich gesagt schon am planen eines weiteren Blogs, wenn ich wieder zu Hause bin, der dann nicht so spezifisch sondern genereller und umfassender wird :) Man wird also bestimmt wieder von mir hören :)
      Liebe Grüsse,
      Verena

      Löschen

Habt ihr Fragen oder Anmerkungen oder einfach Themen die euch interessieren? Dann kommentiert diesen Post doch einfach, ich freue mich immer über Rückmeldungen:)